Ausgabe #20 (Januar 2018)

Introduction Alexander Kurunczi, Sandra Marzinkowski, Kenneth Rösen, Vivian Sper, Cornelia Wächter
Complicity and the Representation of Sex Workers: The ‘Fallen’ Women of Holbeck in the BBC Documentary Mini-Series Vivian Sper 
Marginal Marginalities Escaping the Double Bind: Double Complicity and Non-Monosexual Non-Complicity Sandra Marzinkowski

Reassessing the Riots: Navigating Capitalism, Complicity, and Resistance Alexander Kurunczi
Alienating Alienating Education: On the Possibility of Resistant Pedagogy in Neoliberal Society Alexander Kurunczi, Kenneth Rösen
Weiterlesen

Ausgabe #19 (Juli 2017)

Regretting Womanhood. Bereuen gegen Normalisierung Nicole Kandioler
Outlast und Cry of Fear. Zum queeren Potenzial des Survival Horrors im Videospiel 
Nicolai-Alexander Michalek
Daten erobern den Fußball. Zum Einsatz von Big Data in der Allianz Frauen-Bundesliga 
Charlotte Braun
Essays zum Tribunal NSU-Komplex auflösen Teilnehmer_innen des Seminars Antirassistische Protestvideos

Radiofeature zum Tribunal NSU-Komplex auflösen Jasmin Brock 
Zwischen Repräsentationskritik und Aktivismus. Ein Bericht zum Symposium Queer Exhibitions / Queer Curating, 19./20. Mai, Museum Folkwang, Essen Philipp Hohmann
Weiterlesen

Ausgabe #18 (Februar 2017)

„Was ist dein Streik?“ Überlegungen zu einer neuen Widerstandskultur Silvana Schmidt
Incarceration and the African American Family in the Films of Charles Burnett Max Rehmet
The effects of the one-child policy on the education system, and girls’ lives in China Xiaomeng Fu
Non-Normative Sex and Bodies in Game of Thrones: How ‘Extreme’ Bodies Question the Nature of Sex and Sexual Images Rebecca Kaplan

„I Am Odysseus, But I Have Been Penelope“: Corporeal Feminism in Siri Hustvedt’s The Blazing World Alexander Flaß
Stellungnahme des FSR Gender Studies zu dem Artikel „Gender mich nicht voll“ in der :bsz, Nr. 1100 – Sonderausgabe zum Semesterstart WiSe 2016/2017 Fachschaftsrat Gender Studies
Räume öffnen, Begehren erweitern. Gespräch mit Steffen Herrmann über den Unterstrich, linke Sprachpolitik, Hate Speech und queere Leiblichkeit Anja Michaelsen, Sarah Horn

Weiterlesen

Ausgabe #17 (Juli 2016)

Melancholie und Identität in dem Film I’m Not There von Todd Haynes Angela Rabing
Vlogging Asexuality. Beobachtungen zum subversiven Potential von medienästhetischen ‚Spielereien‘ Nadine Dannenberg
Kollektive Handlungsermächtigung in der postfordistischen Stadt: Wohnungsnot und Aktivismus am Beispiel der spanischen PAH José Herranz
„Geruchswahrnehmung aus der Luft ist meines Wissens nach gestattet.“ Daten, Drohnen, Drogenfahndung am Beispiel des Cannachoppers Carolin Rolf, Mary Shnayien

Die eigenen Voraussetzungen befragen. Rezension: Kathrin Peters, Andrea Seier (Hg.): Gender & Medien-Reader. Diaphanes, Zürich-Berlin 2016 Sarah Horn

Weiterlesen

Ausgabe #16 (Februar 2016)

Men at War: Die Konstruktion von Maskulinität in der US-amerikanischen Fernsehserie Homeland Hans Niehues
Gespräche über Race, Class, Gender in Israel/Palästina Maximilian Busch
„She will be hanged after three clear Sundays“. Der Rechtsdiskurs als Träger des Unrechts am Beispiel von The Paradine Case Anke Zechner

parla memento hedera – Das Efeu-Parlament der Erinnerung Simon Dickel

Weiterlesen

Ausgabe #15 (August 2015)

Der NSU-Prozess. Zur Öffnung und Schließung von Räumen der Sagbarkeit innerhalb der Gerichtsformation Sophia Steneberg
The Body in Revolt. Biopolitische Prekarität und filmische Handlungsmacht in den Filmen von Todd Haynes Philipp Hanke
Das Spiel mit der Perspektive. Blick und Handlung im perspektivkritischen Spiel Max Kanderske
„There’s a better version of you out there.“ Überwachung, Personalisierung und die Sorge um sich im Selbstversuch Mary Shnayien
(Spieler + Big Data) x Analyse ≈ Erfolg – Fußball ist (keine) Mathematik. Wie Daten den Fußball beeinflussen Charlotte Braun, Lisa Seemann
Big Data im Fußball – Fußball ist (keine) Mathematik (12’12) Charlotte Braun, Lisa Seemann

Weiterlesen

Ausgabe #14 (Februar 2015)

Zu dieser Ausgabe
Raum, ‚Andersartigkeit‘ und subversives Potenzial. Heterotopien in Gloria Naylors Romanen Katharina Rudel

Narrative Ordnungsmuster – ‚geordnetes‘ Geschlecht? Zur medialen Herstellung der Eindeutigkeit von Geschlecht und Strategien der Verunklarung in autobiografischen Erzählungen Sarah Horn
„The love that dare not speak its name“. Männliche Homosexualität als historisches Phänomen im British Gay Heritage Cinema Maurice Spengler
Ein Prozessbericht als Herrschaftskritik. Die politische Dimension in den Briefen Madame de Sévignés Markus Wewel

Weiterlesen